DIE ABTEILUNG

urkunde

Wie alles begann...

Es war einmal im Sommer 1979 bei einem „Hörschbachfeschtle“ der Tischtennisfreunde. Da wurde Martin Klute, damals Vereinsvorsitzender, gefragt, ob denn nicht in der neuen Halle auch noch Platz für eine neue Abteilung sei wie z.B. Volleyball. Der Ausschuss gab sein „Ja-Wort“ und es ging los. Am 20. Januar 1980 wurde die Abteilung mit mehr als 50 Sportbegeisterten gegründet. In der Halle wimmelte es nur so von Groß und Klein, dünn und vollschlank, jüngeren und reiferen. Solche, die es schon ein wenig konnten und solche, die meinten, dass sie es noch besser könnten als die anderen schon können, … oder so ähnlich. Wie dem auch sei, die Gründerliste war lang. Heinz Göpel stand ganz oben und wird seitdem als Gründungsvater genannt. Somit ist Volleyball die „jüngste“ Abteilung beim TB Beinstein.

Bisherige Erfolge:

  • Von 1986 bis 1995 waren die Volleyballer mehrfach Waiblinger Stadtmeister
  • Highlight 1998: Mannschaft Blockbuster wurde Meister der B-Klasse und spielte in der höchsten Freizeitklasse des Landes
  • 2003 wurden die Ruinen Beinstein Württembergischer Senioren-Meister im B-Pokal
  • 2010 wurde unser langjähriger Trainer Helmut Stauß Deutscher Meister in Berlin in der Alterklasse Ü53 mit der TSG Backnang
  • 2013 gewann eine gemischte Mannschaft des TB Beinstein das Prestigeturnier Filstal-Open in Eislingen