NEWS

04. Mai 2019

Bezirks-Pokalendrunde der Jugend

Mädchen U18 B-Pokal

Halbfinale: TB Beinstein I - SV Plüderhausen I 4:0 kampflos

Zwei Tage vor der Endrunde sagte Plüderhausen ab, weil sie nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung hatten.

Finale: SV Lautern - TB Beinstein I 4:1

Die jüngste Beinsteiner Spielerin Marlene Billes konnte gegen die deutlich älteren Mädchen aus Lautern am besten mithalten. Aber auch ihre Schwester Amelie und Anna Bornitz zeigten, dass sie ihre Spiele nicht leichtfertig abgeben wollten. So verblieb es Marlene, ihr erstes Einzel im fünften und entscheidenden Satz für Beinstein zu gewinnen. In ihrem zweiten Einzel ein ähnliches Bild, nur dass Marlene diesmal im fünften Satz das Nachsehen hatte. Aber auch der zweite Platz war für die erste Saison der Mädchen ein schöner Erfolg.

Jungen U13 Pokal

Halbfinale: TTV Burgstetten I - TB Beinstein I 1:4

Obwohl nicht mit der stärksten Mannschaft am Start - die Gärtner-Zwillinge sind zur Zeit auf einem Schulinternat in Schottland - obsiegten Simon Hahn, Julian Tomme und Mathis Stallmann ohne große Mühe mit 4:1. Den einzigen Punkt musste Mathis trotz gutem und engagierten Spiel gegen den Spitzenspieler der Burgstettener abgeben.

Finale: SG Bettringen I - TB Beinstein I 4:2

Im Finale war Bettringen der klare Favorit. Deshalb versuchten die Betreuer Klemens Winterhalter und Matthias Stallmann eine veränderte Aufstellung und setzten Julian auf Position 1 und Simon auf Position 2. Dieser Schachzug zeigte anfangs die erhoffte Wirkung. Denn damit traf Simon gleich im ersten Spiel auf den besten Bettringer Spieler und konnte sich wenn auch knapp in vier engen Sätzen durchsetzen. Im zweiten Spiel traf Julian auf den am schwächsten eingeschätzten Bettringer. Auch hier ein enges Match, das aber Julian mit seinem variableren Spiel für sich entschied. Das brachte den Favoriten deutlich unter Druck. Mathis verlor das dritte Einzel zwar deutlich, doch im Doppel hoffte man vielleicht auf eine kleine Überraschung. Nach gutem Spiel von Simon und Julian musste das Beinsteiner Team aber den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Julian zeigte danach gegen die Bettringer Nummer 1 ansatzweise gute Technik, doch zum Schluss setzte sich der Bettringer mit der besseren und druckvolleren Spielweise durch. Jetzt lagen die Hoffnungen auf Simon, durch seinen zweiten Erfolg das siebte und letzte Einzel zu erzwingen. Anfangs gelang das sehr gut und Simon ging 1:0 in Führung, doch sein Gegenüber konnte phasenweise sehr starke Technik zum Einsatz bringen und den zweiten und dritten Satz knapp für sich eintscheiden. Im vierten Satz musste Simon einen 1:5-Rückstand in Kauf nehmen, doch mit ruhigen und gut platzierten Bällen schaffte er den Satzausgleich. Jetzt war es ein Spiel auf Messers Schneide, das am Ende den Bettringern den glücklichen aber letztlich auch verdienten Pokalsieg brachte. Doch die Beinsteiner Jungs freuten sich über den Vize-Pokalsieg und über die guten gezeigten Leistungen.

Jungen U13 Pokalendrunde

Bericht und Foto: Klemens Winterhalter

ANSTEHENDE TERMINE

27. August 2019

Trainingsbeginn Aktive

TB-Sporthalle

19:00 Uhr

12. September 2019

Trainingsbeginn Jugendliche

TB-Sporthalle

18:00 Uhr

07. September 2019

Besuch Turnier in Biberbach

Anmeldung erbeten

09. November 2019

Jedermann-Turnier
50 Jahre Tischtennis im TB Beinstein

14.00 Uhr

TB Sporthalle

13. Dezember 2019

Weihnachtsfeier

19.00 Uhr

Anmeldung erbeten